Herzlich Willkommen in der Neuen Waldesruh!
Gastronomie seit über 130 Jahren. Neuerrichtung 2011 im mediterranen Stil. 8 individuelle Festräume in unterschiedlichster Größe und Ausstattung bis 250 Personen mit Zugang zur Panorama-Außenterasse.
mehr erfahren

Traditions-Gastronomie Borgböhmer´s Waldesruh

Borgböhmer´s Waldesruh ist nicht nur bekannt für seine ausgezeichnete À-la-carte-Küche, sondern vor allem auch für die Ausrichtung von Festlichkeiten mit Anspruch. Feiern auf einer hohen emotionalen Ebene, die ein außergewöhnliches Ambiente und perfekten Service erforderlich machen.

Die Gäste sagen meist nur: „Wir gehen zu Borgböhmer“ oder „Wir gehen in die Waldesruh“!


Weihnachtszeit & Jahreswende

WEIHNACHTEN in der WALDESRUH Unser Haus ist an beiden Weihnachtsfeiertagen von 11.30 Uhr bis 23.00 Uhr duchgehend geöffnet. Mittags speisen Sie um 11.30 Uhr. – 14.00 Uhr ist an beiden Tagen ausgebucht – Abends kocht die Küche ab 17.00 Uhr für Sie. Dabei können Sie die Ankunftszeit selber bestimmen. An beiden Festtagen servieren wir mehrere […]

mehr lesen

W I L D e Z E I T E N

Frischlingsrücken im Speckkleid auf Waldpilzrahm mit Wirsing à la crème und Kroketten 31.50 € Schnitzel vom Damwild auf Waldpilzrahm mit Rotkohl und hausgeschabten Spätzle 29.20 € Edles Hirschragout „Horrido“ in Rotwein-Jus mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen 28.60 € Dialog von Hasen- & Kaninchenrückenfilet im Speckmantel auf Wirsing in Rahm an Kroketten 29.80 € Wildbratwürstchen von Hirsch, […]

mehr lesen

WINTERLINGE

Suppe Hokkaido-Cocos-Kürbiscremesüppchen mit Kaiserschoten, Amarena-Balsamico und Sahnetupfer 7.50 € Vorspeise Geräucherte Wildforelle – lauwarm – auf Baguette mit Zwiebel-Apfel-Preiselbeer-Confit und Meerrettichsenf an Salatsträußchen in Orangen-Dressing 12.00 € Vegetarisch Unsere Vital-Spaghetti eine Melange aus Paprika, Zuckerschoten, Tomaten, Chili und Waldpilzen in Olivenöl gebraten über Pesto-Verde-Pasta 21.20 € Herzhaft Pikanter Grünkohl nach Art des Hauses mit westfälischer […]

mehr lesen

Küche

Bei Borgböhmer ist das Küchenreich Chefsache. Küchenmeister Gerd Borgböhmer und seine versierte Mannschaft verarbeiten frische Produkte nach saisonalem Angebot. Eine variantenreiche Speisenkarte erfreut selbst anspruchsvollste Genießer. Bodenständige, westfälische Varianten paaren sich mit Einflüssen internationaler Kochkunst. Da ist für jeden Gaumen und jeden Geldbeutel etwas dabei. Bei Gesellschaften sind es vor allem auch die vielen Menükombinationen, die einer Feier die gewisse Unvergleichlichkeit verleihen. Bei der individuellen Menübesprechung vor Ort wird Ihr maßgeschneidertes Fest zusammengestellt. Das machen wir seit über 130 Jahren mit ganz viel Empathie und Erfahrungspotential. Wer sich so lange hält, der hält, was er verspricht.
mehr erfahren

Die Natur bittet zu Tisch

zum Speisekartenauszug

Festräume

Schon bei der Ankunft vermittelt das Gebäude aus dem Jahre 2011 ein mediterranes Wohlgefühl und beschwingte Leichtigkeit. Sanft eingebettet liegt es zwischen Wiesen und Waldstücken. Die Großstadt ist nah und doch irgendwie Lichtjahre entfernt. Nach dem Betreten des Hauses befindet sich rechts die "Kamin-Lounge" für 25 Personen. Dieser für sich abgeschlossene Raum im Stil eines English Club ist durch getragene Eleganz geprägt. Er hat Zugang zu einer befestigten Außenfläche für Gespräche mit Gartenblick. Im Foyer zu linker Hand sitzt der Gast erhöht auf der sogenannten "Bel Étage", einer scheinbar schwebenden Empore für bis zu 30 Personen. Darüber hinaus bietet das Foyer an verschiedenen Bistrotischen die Möglichkeit des zwanglosen Verweilens. Einfach ´mal einen Cappuccino, ein hausgebackenes Stück Kuchen, einen knackfrischen Salat oder ein Glas Wein stimmungsvoll genießen. Aufenthalt für Genussmenschen mit deutlich längerer Verweildauer bietet der halbrunde "Smaragd Salon" für bis zu 40 Gäste. Die Einrichtung gleicht einem Restaurantbesuch am Meer. Während der stilleren Jahreszeit gibt es hier den Sonnenuntergang noch kostenfrei zum Dessert dazu. Ebenfalls auf der linken Seite befinden sich die goldorangenen BERNSTEINSTUBEN, die zusammen oder einzeln nutzbar sind. BERNSTEINSTUBE EINS fasst 35, BERNSTEINSTUBE VITRINE 40 Personen. Der Festraum BELVÉDÈRE für bis zu 50 Personen schließt sich an. Ihn zeichnen große halbrunde Fenster aus, die die Natur förmlich ins Haus einladen. Wie dieser hat auch der angrenzende Konferenz- und Festraum BELLEVUE für 60 Personen zusätzlich eine Lichtkuppel. Im BELLEVUE fällt der Lichtblick zusätzlich in einen großen Garten mit Staudenbeet. Die BERNSTEINSTUBEN und die Festräume BELLEVUE und BELVÉDÈRE sind sind zusammen nutzbar und haben Zugänge zur großen Panorama-Außenterasse, die komplett naturumschlungen liegt. Im Souterrain befindet sich das BORGIS für bis zu 80 Gäste. Dieser Partyraum mit eigener Theke und großflächigem Außenbereich ist gerade auch bei Hochzeitspaaren sehr beliebt.
mehr erfahren

Wir sind im Hochzeitsfieber

anstecken & begeistern lassen

Historie

Borgböhmer´s Waldesruh ist nicht nur bekannt für seine ausgezeichnete À-la-Carte-Küche, sondern vor allem auch für die Ausrichtung von Feiern mit dem gewissen Anspruch. Festlichkeiten auf einer hohen emotionalen Ebene, die ein außergewöhnliches Ambiente und perfekten Service erfordern. Die Gäste sagen meist nur: "Wir gehen zu Borgböhmer" oder "Wir gehen in die Waldesruh"! Das zeigt die Vertrautheit zu dieser gastronomischen Institution seit über 130 Jahren. Eie eigene gastronomische Zeitrechnung begann im Jahre 1888, nachdem die Genehmigung zum Ausschank alkoholischer Getränke erteilt worden war. Aber schon reichlich vor dieser Zeit wurden Wanderer und Spaziergänger durch das Weitmarer Holz mit Wegzehrung versorgt. An einem kleinen Bergrücken ihres Lehens errichteten Johann Henrich Borgböhmer (noch ohne "h") und Wilhelmina Letzner 1819 ein bäuerliches Gehöft. Am 3. Juni 1861 konnte sich der Nachfahre Heinrich Borgböhmer für 654 Reichstaler freikaufen. 1887 waren die damaligen Schulden abgetragen. Erste gastronomische Gehversuche waren längst aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Nach Erteilung der Konzession zum Ausschank alkoholischer Getränke stiegen die Gästezahlen spürbar an. Nach dem 2. Weltkrieg tanzten traumatisierte Bürger nach jahrelangen Entbehrungen unter alten Kastanien dem Wirtschaftswunder entgegen. In den Tanzpausen nahm man in lauschigen Nieschen das eine oder anderer Gläschen zu sich. An dem Ort des Kennenlerenens wurde dann nicht selten auch geheiratet. Der gastronomische Neben- wurde zum Haupterwerb. 1955 ehelichte Heinrich Borgböhmer, genannt Heinz, die Gastronomentochter Gerda Haupt. Unentwegter Einsatz und zahlreiche Um- und Anbauten mit kostbarem Interieur begründeten das schier unverwüstliche Renommee der Waldesruh. Dann legte 2010 ein verwirrter Brandstifter Haus und Geschichte in Schutt und Asche. Die Söhne Heinrich Heino (Kaufmann) und Gerd (Küchenmeister) bewiesen Zusammenhalt und errichteten gemeinsam mit Mutter Gerda und vielen kreativen Köpfen eine völlig neue Waldesruh im mediterranen Stil. Luftig und lichtdurchflutet präsentieren sich die modernen Festräume, die nicht nur bei Feierfreudigen für Begeisterung sorgen. Beruhigend, dass bei einem derartigen Investitionsvolumen die vielen Stammgäste die "Neue Waldesruh" annahmen. Gut, dass beinahe täglich Neue hinzugewonnen werden können. Herrlich, dass die Natur wieder mit am Tisch sitzt.
Traditions-Gastronomie Borgböhmer´s Waldesruh
Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie bitte an, um einen Tisch zu reservieren oder eine Anfrage für Ihre Feier zu stellen.
Ruhetage: Montag und Dienstag ausser an Feiertagen und bei größeren Gesellschaften.